Sternschnuppe und die sonderbare Nacht

von Sandra Schmuker, illustriert von Undine Hessberger

erschienen im November 2014
Softcover, ca. 20 Seiten
ISBN 978-3-9815500-7-8
9,80 €

Kinderbuch

In ihrer Erzählung „Sternschnuppe und die sonderbare Nacht“ entfernt sich die Autorin ein
gutes Stück von der traditionellen Weihnachtsgeschichte. Ihr „Weihnachtsmärchen“ beginnt im Hochsommer. Die kleine Maus Körnchen, die ihr Nest inmitten des Getreides gebaut hat, findet in einer Ähre, die noch namenlos ist, ihre beste Freundin, die schließlich als scheinbar nutzloser Strohhalm auf einem Strohhaufen in einer Futtergrippe landet.

Jeder, mag er sich noch so klein und unnütz fühlen, ist etwas ganz Besonderes, ist etwas wert, hat seine Bestimmung. Es gilt nur, die Augen offen zu halten und seinen Stern zu erkennen.
Eine bezaubernde Geschichte, nicht nur für die Kleinen.

Die Autorin

Sandra Schmuker wurde 1975 in Börtlingen, Landkreis Göppingen, geboren. Dort hat sie gemeinsam mit ihrer Schwester, den Eltern und Großeltern eine glückliche Kindheit verbracht. Bereits in der Schule dachte sie sich Geschichten aus und schrieb sie nieder.

Um ihren Kindern und Nichten eine Freude zu machen, begann sie wieder zu schreiben. So entstand diese Geschichte. Durch die tatkräftige Unterstützung ihrer Mutter und vielleicht auch durch eine „göttliche Fügung“ kam es schließlich zur Veröffentlichung dieser Geschichte.

Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Rechberghausen, Baden-Württemberg.