Messerscharfes Stift

von Peter Lerchner

erschienen im Juni 2022
Softcover, ca. 293 Seiten
ISBN 978-3-947233-68-7

16,00

bald auch als eBook erhältlich (ePUB)
ISBN 978-3-947233-71-7
10,99 €

Kriminalroman

Wieder einmal geschieht ein Mord in der sonst so verschlafenen Provinzstadt Mühldorf am Inn. Die alleinerziehende Mutter Moni Beck ermittelt zusammen mit ihrem Schulfreund Werner Huber. Obwohl Werner nicht begeistert darüber ist, dass Moni sich in die laufenden Ermittlungen einmischt und sich dabei in ernsthafte Gefahr begibt, trägt sie durch ihren Scharfsinn dazu bei, wichtige Indizien aufzudecken. Was hat das Seniorenheim Vitus-Stift mit der heimtückischen Ermordung der Altenpflegerin Gerlinde Lehner zu tun? Wer hatte ein Interesse an ihrem Tod und welches Geheimnis konnte sie kurz vor ihrem Tod lüften?
Diesen Fragen wollen Moni und Werner auf den Grund gehen. Dabei stoßen sie auf Widerstände, zwielichtige Machenschaften und Vertuschung. Wird noch ein weiterer Mord geschehen, um das Geheimnis nicht an die Öffentlichkeit zu bringen?

Autor

Peter Lerchner, 1959 geboren und aufgewachsen in Burghausen, lebt heute mit seiner Lebens­gefährtin in der Nähe von Mühldorf. In seiner Freizeit beschäftigt sich der Bildungs­wissen­schaftler und leiden­­schaftliche Motorrad­­fahrer und Segler mit dem Schreiben von Krimis.
„Messerscharfes Stift“ ist nach „Gelato della Morte“ sein zweiter Kriminalroman.