Gelato della morte

von Peter Lerchner

erschienen im August 2021
Softcover, ca. 297 Seiten
ISBN 978-3-947233-64-9

15,90

auch als eBook erhältlich (ePUB)
ISBN 978-3-947233-65-6
10,99 €

Roman

In der verschlafenen Kleinstadt Mühldorf am Inn sind Schwerverbrechen nicht an der Tagesordnung. Als aber ein stadtbekannter Geschäftsmann auf dem Heimweg gezielt mit einem Blumentopf erschlagen wird, wacht die Stadt auf. Vor allem die alleinerziehende Moni Beck, die ein Faible für Krimis und Polizeiarbeit hat, findet Gefallen daran, in die Ermittlungen ihres Schulfreundes und Polizisten Werner Huber einzugreifen. Gerüchte um ein geändertes Testament und ein verschwundener Schuldschein sorgen bei der Tätersuche für Verwirrung. Und was für Moni als spannende Freizeitgestaltung und Abwechslung vom Alltag beginnt, wird für die junge Frau schon sehr bald zu einer lebensgefährlichen Bedrohung …

Autor

Peter Lerchner, 1959 geboren und aufgewachsen in Burghausen, lebt heute mit seiner Lebens­gefährtin in der Nähe von Mühldorf. In seiner Freizeit beschäftigt sich der Bildungs­wissen­schaftler und leiden­­schaftliche Motorrad­­fahrer und Segler mit dem Schreiben von Krimis. „Gelato della morte“ ist sein Erstlingswerk.