Rezensionen von Kerstin I. über das neue Buch von Anca E. Wimmer: „Sei brav und du hast keinen Ärger – Für immer geprägt“

Ich habe zwanzig Seiten von deinem Buch gelesen und ich merke, dass der Druck da ist in der Brust. Ich spüre, wie ich selbst so stark von dieser Glaubensgemeinschaft geprägt worden bin und keine Wahl hatte, selbst zu entscheiden und mein freies Denken zu entwickeln, was man als Kind noch hat. Das ist gerade unglaublich, was dieses Buch in mir auslöst und ich werde es zu Ende lesen, weil irgendetwas in mir sagt, dass ich das brauche, um zu verstehen und loszulassen … Danke dir dafür.

Erster Impuls: spannend, ehrlich, ergreifend … wow – was ein Mensch alles aushalten kann … wenn man das liest, reicht es eigentlich für ein paar Menschen und die müssten alle in die Adula Klinik. Völlig begeistert, mutig und sehr gut. Wirklich … sehr gute Leistung. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist so formuliert, dass es einen mitnimmt, in einer Sprache, für alle verständlich. Und mit einer brutalen Ehrlichkeit, die einen selbst zum Nachdenken bringt. Es ist das Konzentrat eines fünfzigjährigen Lebens, das man an einem Tag lesen kann, welches die Autorin aber (über-)leben musste. Ich habe heute nichts anderes getan als Lesen, guter Schreibstil: Entweder man nimmt den Leser mit … oder eben nicht. (Kerstin I.)